Donnerstag, 17. Mai 2012

Merkel vor G8- und NATO-Gipfel: Deutschland, EU und USA voneinander abhängig / Verhältnis EU-USA ist Kernstück für Sicherheit




Washington/Bonn/Berlin/Brüssel, 17. Mai 2012 – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat im PHOENIX-Interview vor dem G8-Gipfel in Camp David und dem NATO-Gipfel in Chicago die Interdependenzen zwischen Deutschland, Europa und den USA hervorgehoben. In der Finanz- und Wirtschaftskrise der Jahre 2008/2009 habe man „gelernt, wie eng wir aufeinander angewiesen sind, wie wenig jeder seine eigene Sache machen kann und wie stark ein gemeinsames Handeln notwendig ist“, so Merkel.
Bei Umweltpolitik, Sicherheitspolitik und in der Finanzmarktregulierung gäbe es zwar immer wieder Unterschiede. „Eine gute freundschaftliche Beziehung findet aber auch in solchen Situationen immer wieder Kompromisse. Und darauf kommt es eigentlich an. Das transatlantische Verhältnis zwischen der Europäischen Union und Amerika ist ein Kernstück unserer Sicherheit und stellt sicher, dass wir auch in Freiheit leben können.“

Mehr zum Thema




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen